zum Inhalt springen

Jetzt für die Geneva Challenge 2021 bewerben

Lust eigene Vorschläge zum Thema "The Challenges of Crisis Management" zu entwickeln? Dann noch schnell bis zum 22.3.21 bewerben

The 2021 edition of The Geneva Challenge - Advancing Development Goals International Contest for graduate students

Die Geneva Challenge ist ein von der Schweizer Botschafterin Jenö Staehelin gefördertes Projekt, das zum Ziel hat, interdisziplinäre Problemlösungsanalysen unter Masterstudenten zur Förderung der menschlichen Entwicklung im Rahmen eines relevanten Themas zu fördern. In diesem Jahr sind die Studenten eingeladen, analysenbasierte Vorschläge zum Thema "The Challenges of Crisis Management" zu entwickeln. 

Da der Schlüssel zu diesem Problem eine interdisziplinäre Lösung ist, die die traditionellen Grenzen zwischen den akademischen Disziplinen überschreitet, laden wir Masterstudenten aus allen akademischen Programmen und von überall auf der Welt ein, hilfreiche strategische Empfehlungen zu geben. Es werden fünf Preise, einer pro Kontinent, vergeben.

Hier einige Infos zum Allgemeinen Vorgehen: 

Teams von 3-5 Masterstudenten müssen einen Vorschlag mit 8.000 Wörtern einreichen, in dem sie:  

  • eine Herausforderung identifizieren, die sich aus dem Krisenmanagement ergibt;
  • eine interdisziplinäre Analyse darüber erstellen, wie sie verschiedene Aspekte der Entwicklung in einem spezifischen (aber übertragbaren) Kontext beeinflusst;
  • eine Innovation auf den Ebenen Politik, Praxis, Prozess oder Technologie vorschlagen, die die Herausforderung in eine Entwicklungschance verwandelt.

Im Rahmen der Geneva Challenge 2021 werden Geldpreise in Höhe von 25'000 CHF ausgeschüttet und die fünf Finalisten-Teams werden eingeladen (Reise- und Unterbringungskosten werden übernommen), ihre Arbeit in Genf vor einem Gremium hochrangiger Experten öffentlich zu präsentieren. Als Teil des Preispakets sind auch Networking-Möglichkeiten vorgesehen.

Anmeldeschluss ist der 22. März 2021

Einreichungsfrist bis 12. Juli 2021


Weitere Informationen finden Sie hier